Technischer Zug

 

TZ

Taktisches Zeichen Technischer Zug

Um den vielfältigen Anforderungen des Bevölkerungsschutzes und der örtlichen Gefahrenabwehr kompetent und flexibel gerecht zu werden, setzt das THW auf eine Kombination aus universell einsetzbaren Bergungsgruppen und spezialisierten Fachgruppen. Der Technische Zug (TZ) des THW Tübingen umfasst neben dem Zugtrupp als Führungseinheit sowie zwei Bergungsgruppen (B1 und B2/Sprengen) die Fachgruppen Ortung (FGr O Typ A), und Trinkwasserversorgung (FGr TW)

Als Kerneinheiten des Technischen Zuges verfügen die Bergungsgruppen über das Personal und die Ausstattung, um ein breites Spektrum an grundlegenden Einsatzoptionen abzudecken:

Hierzu zählen insbesondere das Retten verletzter oder verschütteter Personen, die Durchführung von Räum- und Sicherungsarbeiten sowie vielfältige Aufgaben allgemeiner technischer Hilfeleistung (z. B. Beleuchtung).

Die Fachgruppen sind die Spezialisten für besondere Aufgaben. Sie haben das Personal und die technische Ausstattung, um Sonderaufgaben mit versierter Kompetenz zu erfüllen. Die einzelnen Aufgabenbereiche der im Tübinger OV vertretenen Gruppen stellen wir auf den folgenden Seiten detaillierter vor.

Die Einheiten unseres Ortsverbandes haben ihre Leistungsfähigkeit in vielen Einsätzen im In- und Ausland bewiesen. Eine umfassende Ausbildung in den jeweiligen Gruppen, geeignete Ausstattung, gemeinsame Übungen sowie eine engagierte Jugendarbeit sind die Grundpfeiler unserer Arbeit.

Comments are closed.