Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche

Was würden Sie machen, wenn Sie auf einer Insel, umgeben vom weiten Ozean, gestrandet sind und kein Schiff weit und breit zu sehen ist? Wie würden Sie ihr Essen zubereiten und letztendlich sich von der Insel retten? Auf diese Frage können die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Sommerferienprogramms nun Antwort geben.

Das Ferienprogramm am 15. – 16.08. stand ganz im Zeichen des Floßes. Zunächst lernten die Kinder und Jugendliche die nötigen Stiche und Bunde (Knoten), um später die Rund- und Kanthölzer miteinander zu verbinden. Um dem Floß mehr Auftrieb zu geben, wurden blaue Kunstofffässer unterhalb des Floßes gebunden. Das Ergebnis am Ende konnte sich sehen lassen.

Am 22. – 23.08. wurde von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen auch ein Floß gebaut, jedoch nur ein Modell mit Faden und Ästen für den Teich oder die Badewanne. Um das Fleisch und den Grillkäse für das Mittagessen zu grillen, wurde mittels drei Rundhölzer und den richtigen “Knoten” ein Dreibock gebaut. An diesem konnte ein Grillrost befestigt werden, sodass über offenem Feuer das Essen zubereitet werden konnte. Darüber hinaus lernten die Kinder und Jugendliche das Einbinden in eine Trage, den Umgang mit Schere und Spreizer, das Telefonieren mit einem Feldtelefon und das Abseilen. Eine Wasserschlacht rundete das Programm ab.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.