Girlsday im THW OV Tübingen

Tübingen, 27.04.2017 – Jedes Jahr findet bundesweit der „Girlsday“, der Mädchen Zukunftstag, statt, bei dem Mädchen ab der 5. Klasse sich verschiedene Berufe, meist im technischen Bereich, anschauen können. Viele Unternehmen, Hochschulen und Betriebe öffnen an diesem Tag für die Schülerinnen ihre Pforten und zeigen ihren jungen Besucherinnen ihr Unternehmen. Auch die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) beteiligt sich an diesem Berufsorientierungstag, da der Zivil- und Katastrophenschutz wie andere Unternehmen auf engagierte Helferinnen (und Helfer) angewiesen ist. Und der Vorteil beim THW: die Tätigkeit ist ehrenamtlich und kann, sofern es vom Arbeitgeber keine Probleme gibt, neben dem Job erfüllt werden. So haben auch wir vom Ortsverband (OV) Tübingen am 27. April 2017 unsere Tore geöffnet und den insgesamt 14 Besucherinnen anhand von verschiedenen Stationen die Arbeit des THW nähergebracht.

Bei einer Station durften die Besucherinnen die Kraft des hydraulischen Spreizers kennelernen, bei der anderen lernten sie, wie einfach ein Mannschaftstransportwagen mittels Greifzug gezogen werden kann. Mittels Rollgliss, ein Rettungs- und Abseilgerät, haben die Teilnehmerinnen ein Einsatz-Gerüst-System bestiegen. Neben einer Fahrt im Gerätekraftwagen der Bergungsgruppe pressten die Schülerinnen als Andenken an den Tag das THW-Logo in ein Holzstück mittels einer Presse, die mit einem Hebekissen betrieben wurde. Weitere Stationen waren das Einbinden einer Person in eine Trage, das Erkunden eines Raumes mit einer Ortungskamera und das Dosenschießen mit einem Wasserschlauch. Nach dem Mittagessen zeigte die Fachgruppe Ortung, wozu ihre Rettungshunde im Stande sind.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.