Mit Teilnehmern des THW Tübingen: Internationale Übungswoche für Such- und Rettungshundearbeit in der Schweiz

Search_Dog_2016_1

Vom 21. bis zum 28. Mai 2016 haben zwei Hundeführerinnen des THW Tübingen an der vom Schweizerischen Verein für Such- und Rettungshunde (REDOG) organisierten internationalen Übungswoche in der Nähe von Genf teilgenommen. Konkreter Ort der Veranstaltung war das militärische Übungsdorf Epeisses, wo auch alle Hundeführer untergebracht waren. Dank der guten Organisation durch REDOG verlief die Woche mit etwa 200 Hundeführern aus 16 verschiedenen Ländern und 135 Hunden überaus erfolgreich und reibungslos.

Neben praktischen Übungen in kleinen Gruppen in den Bereichen Trümmer-, Flächen- und Leichensuche sowie Mantrailen gab es auch Vorträge rund um die Themen Geruch, Thermik, einheitliches Komandosystem und Stress sowie Probleme beim Hund.

Search_Dog_2016_3

Beide Helferinnen waren im Bereich Flächensuche angemeldet und haben viel gesehen und mitgenommen. Der Austausch von Erfahrungen, aber auch der Vergleich mit den Kolleginnen und Kollegen war spannend und lehrreich. Die bergige Lage der Übungsgelände führte neben der Verbesserung der Kondition auch zu Hunger und Muskelkater.

Danke auf diesem Wege an die vielen Organisatoren und internationalen Kollegen, die mit ihrer tatkräftigen Hilfe und ihrem Engagement zum Gelingen dieser Woche beigetragen haben!

Mehr Informationen und Bilder finden sich auf den Seiten der REDOG.

Search_Dog_2016_2

Bookmark the permalink.

Comments are closed.